Download

Sowohl in der sportärztlichen als auch besonders in der kinder- und jugendmedizinischen Praxis kommt es vor, dass auch die erfahrene Ärztin / der erfahrene Arzt oder Physiotherapeutinnen und -therapeuten in der umfassenden Kenntnis der Probleme und Gefahren einzelner Sportarten an Ihre Grenzen stoßen. Wer von uns kennt schon alle spezifischen Überlastungsgefahren des Inlineskatings oder hat die spezifischen Verletzungsgefahren beim Taekwondo stets parat.

Die vorliegenden Belastungsprofile wurden in vielen Jahren ausgiebiger Bemühungen maßgeblich von Dr. med. Simone Schulze (Eppingen) und Dr. Alfred Kirchem (Essen) zusammengetragen. Sie sollen nach und nach sowohl gängige als auch besonders selten anzutreffende Sportarten fachlich fundiert und umfassend sportmedizinisch abbilden. Besonderes Augenmerk wird selbstverständlich auf die speziellen körperlichen Verhältnisse im Kindes- und Jugendalter gelegt. Die präsentierten Belastungsprofile sind jedoch für erwachsene Sportler gleichermaßen gültig.

Die Gesellschaft für pädiatrische Sportmedizin ist stolz, Ihnen an dieser Stelle die ersten Belastungsprofile präsentieren zu können. Wir bedanken uns recht herzlich bei den Herausgebern Fr. Dr. med. Schulze und Hr. Dr. Kirchem für Ihr großes ehrenamtliches Engagement und bei allen GPS-Mitgliedern, die zu den einzelnen Profilen ihren Teil mit beigetragen haben.

Für den Inhalt verantwortliche Herausgeber:
Dr. med. Simone Schulze (Eppingen) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und
Dr. Alfred Kirchem (Essen)  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Belastungsprofile zu folgenden Sportarten stehen zu Ihrer Kenntnisname und Verwendung bereit: